17
Mrz
09

17. 3. 09 das Zörchen hats voll erwischt…

die kleine Patientin Zora

img_8094

Ich  bin heute mit den Mäusen spazieren gegangen bei schönem Wetter und perfektem Flitzespass.

… ja und irgendwann sah ich das riesige Loch auf Zoras linker Seite… Ich weiss nicht wie es genau passiert ist…

Zora musste zum Tierarzt und wurde sogleich behandelt:

 – eine sehr tiefe Wunde, die gereinigt und geschlossen werden musste – mit einem Röhrchen für den Abtransport der zu erwartenden Sekrete.

– Es wurde auch geröntgt, da der Verdacht bestand, dass das Loch bis in den Bauchraum reicht.

…und das alles mit Narkose! Wie schon beim letzten mal hat sie sich extrem gegen die Narkose gewehrt und blieb wach!  Es musste also nachgespritzt werden.

Erst nach knapp einer Stunde war sie wieder soweit o.k., dass sie nach Hause konnte.

Inzwischen liegt sie auf dem fein gebetteten Sofa und döst vor sich hin!

Sie wird von uns allen natürlich in den nächsten Tagen liebevollst hochgepäppelt! 😉

noch ein Detailbild der frisch behandelten Wunde von der wirklich tapferen kleinen Maus:

img_8095

Advertisements

6 Responses to “17. 3. 09 das Zörchen hats voll erwischt…”


  1. 1 kai
    März 18, 2009 um 12:13 pm

    wünschen der kleinen alles gute, gute besserung, grüße tahina und fatoush

  2. März 18, 2009 um 1:55 pm

    Arme Zora,

    mir wird ganz mulmig bei den Bildern.;o(
    Wir drücken fest die Daumen, dass es dem Mäuschen bald wieder super gut geht.
    Alle Gute von Dania, Zarina und Lady

  3. März 19, 2009 um 1:19 pm

    Arme Zora!Wir drücken ebenfalls ganz fest die Daumen, dass alles bald wieder gut verheilt und sie wieder über die Wiesen flitzen kann!

    Liebe Grüße und gute Besserung aus Wien!

    Dani & Joey

  4. März 21, 2009 um 8:12 pm

    Arme, Zoramaus! Wir wünschen dir recht schnelle und gute Besserung?
    Petra und Martin, gebt ihr doch von den Animagis ein paar Extrastreicheleinheiten, dass sie schnell wieder gesund wird!

    lg
    Sabine und die Langnasen

  5. März 22, 2009 um 2:16 pm

    oh Gott, ich fühle mit ihr und ganz besonders mit euch. Drückt sie ganz doll von mir und ihrer Familienbande, es denken alle an sie.
    Aber sie ist ja ein zähes Mädchen und wird es wehleidig aber gut wegstecken, die kleine Maus.

    Ganz liebe Grüße

    Heike & die Jokers Minder und ganz speziell von Zörchens Mama Shava

  6. März 23, 2009 um 6:56 pm

    Vielen Dank für all die lieben Genesungswünsche!

    Zora ist eine unglaublich kleine Maus…
    …am Mittwoch hat sie sich noch so ziemlich den ganzen Tag rumtragen lassen, hat leidend dreingeschaut, wurde liebevollst bedient und hat natürlich nur die allerleckersten Sachen gekriegt…

    und am Abend?…

    …ja da hat sie sich dann mit Amy im Garten aufgeführt – Flitzen, rumtoben und -rennen unglaublich!!!
    …nix mehr krank!

    Das Zörchen ist wirklich hart im Nehmen 😉

    (inzwischen ist das Röhrchen draussen und die Wunde verheilt schnell und schön – Gott sei Dank! Auch die Narkose war diesmal gar kein Problem)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: